Wie Solaranlagen der Erderwärmung entgegenwirken

Solaranlagen und Wald gegen die Erderwärmung

Klimaschutz ist in aller Munde. Doch viele fragen sich: Wie können wir das Klima am besten schützen? Eine Möglichkeit wären mehr Bäume. Wälder saugen bekanntlich CO2 auf. Eine andere Option ist der Ausbau von Solaranlagen. Die nutzen die Kraft der Sonne und reduzieren so den Ausstoß von Treibhausgasen. Aber was ist nun effektiver? Eine neue Studie hat das verglichen.

Solaranlagen reduzieren Emissionen schneller

Die Forscher haben die Klimawirkung von Solaranlagen und Aufforstung in verschiedenen Klimazonen untersucht. Das Ergebnis: Solaranlagen sind in den ersten Jahren effizienter bei der Eindämmung der Erderwärmung. Sie verdrängen schlicht schneller fossile Brennstoffe als neue Bäume CO2 speichern können.

Aber Moment mal – beide Optionen erhöhen sogar die Temperatur auf der Erde? Wie kann das sein? Nun, Solarmodule und Bäume reflektieren weniger Sonnenlicht. Stattdessen wird mehr Wärme absorbiert. Das sorgt für eine zusätzliche Erwärmung. Diesen Effekt müssen Solaranlagen und Wälder erst mal ausgleichen.

Solaranlagen gleichen Nachteile schneller aus

Wie lange dauert dieser Ausgleich? Das haben die Forscher mit der „Break-even-Zeit“ berechnet. Solaranlagen brauchen dafür im globalen Mittel nur 1,4 Jahre. Bei Wäldern sind es Jahrzehnte. Der Vorteil der Photovoltaik liegt auf der Hand: Sie verdrängt von Tag 1 an CO2-intensive Energiequellen. Bäume hingegen wachsen nur langsam und können erst nach und nach Treibhausgase speichern.

Allerdings muss man bei Solaranlagen auch die Herstellung der Module beachten. Die verursacht zunächst zusätzliche Emissionen. Aber auch hier ist die Energierücklaufzeit recht kurz. Nach spätestens zwei Jahren haben die Solaranlagen ihre Produktions-Emissionen wieder ausgeglichen.

Fazit: Sonne und Wald gemeinsam nutzen

Alles in allem schneiden Solaranlagen in Sachen Klimaschutz also deutlich besser ab als Aufforstung. Sie reduzieren schneller Emissionen und gleichen Nachteile wie die zusätzliche Erwärmung rasch wieder aus. Trotzdem sollten wir weiter Bäume pflanzen. Denn Wälder haben viele positive Effekte über den Klimaschutz hinaus. Am besten ist es, Sonnenenergie und Wald gemeinsam für den Schutz unseres Planeten zu nutzen!

Zur Studie: oup.com

Oh, hallo 👋 Hier geht es zu unserem Newsletter

Exklusive Neuigkeiten, Updates und Angebote direkt in Ihr Postfach

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

In